Ätherische Öle


Ätherische Öle sind „die duftende Seele der Pflanzen“. Sie sind pflanzliche Öle, die u.a. in Blüten, Blättern, Fruchtschalen, Holz oder Harzen vorkommen. Sie sind für den Duft der Pflanzen verantwortlich.

Diese Duftsubstanzen, die zahlenmäßig in die Hunderte gehen können, bilden eine vollständige organische Einheit, die alle charakteristischen Merkmale der Pflanze enthält.

Sie wirken auf Körper, Geist und Seele. Das Zusammenspiel mehrerer Inhaltsstoffe erklärt die vielfältige und ganzheitliche Wirkung dieser Öle.

Ätherische Öle sind Informationsträger, die in der Homöopathie, Aroma- und Bachblütentherapie ihre Anwendung finden.

Sie stärken die Selbstheilungskräfte des Körpers und haben ein breites Wirkungsspektrum, weil sie u.a. beruhigende, anregende, schmerzstillende, ausgleichende, entzündungshemmende und krampflösende Eigenschaften haben.

atherischesOel

Echte Öle und „naturidentische“ Nachbauten


In vielen Bereichen (z.B. in der Parfum-, Kosmetik-, Wasch- und Nahrungsmittelindustrie) werden aus Kostengründen synthetische Öle eingesetzt, die in ihrer Wirkung niemals an die natürlichen Öle heranreichen, da in ihnen meist nur wenige Bestandteile der natürlichen Öle vorliegen. Sie sind nicht nur ein sehr unvollkommener Nachbau natürlicher Öle, sondern können durchaus bedenkliche Eigenschaften aufweisen, da sie Synthese-Nebenprodukte enthalten, die in natürlichen Ölen nicht vorkommen und deren (Langzeit)-Wirkung nicht bekannt ist. Es gehört zur langjährigen Tradition unseres Unternehmens, ausschließlich naturreine ätherische Öle von höchster Qualität, davon einige sogar in Bioqualität, anzubieten.

Gewinnung


Von der Gewinnung her unterscheidet man fünf Verfahren:

1. Die Wasserdampfdestillation. Bei diesem Verfahren werden die (meist) zerkleinerten Pflanzen einer Destillation mit Wasserdampf unterzogen.


2. Die Extraktion wird bei empfindlichen Blüten angewandt. Dabei werden diese in ein Lösungsmittel eingelegt, das das ätherische Öl extrahiert. Danach wird das Lösungsmittel abgedampft.


3. Die Kaltpressung von Zitrusfruchtschalen dient der Gewinnung von Zitrusölen.         

       

4. Die - historisch gesehen – älteste Methode ist der Auszug mit (meist tierischen) Fetten (Enfleurage).


5. Die Extraktion mit verflüssigtem Kohlendioxid stellt das jüngste (und wohl modernste) Verfahren dar. Die Entcoffeinierung von Kaffee ist das bekannteste Beispiel für diese Methode.

Allergene in ätherischen Ölen
Zu beachten ist, dass manche Inhaltsstoffe ätherischer Öle allergische Reaktionen auslösen können.Im Sinne eines verbesserten Verbraucherschutzes sind nach EU-Richtlinien Hersteller von Kosmetika, deren Rezepturen ätherische Öle enthalten, verpflichtet, allergene Substanzen am Etikett anzuführen, wenn sie im Endprodukt einen gewissen Grenzwert überschreiten.

 

Anwendungen ätherischer Öle



Bei der Anwendung von ätherischen Ölen ist zu beachten, dass es sich dabei immer um hochkonzentrierte Substanzen handelt, die - pur angewandt - zu Reizungen der Haut und der Atemwege führen können. Sie sollten daher immer nur verdünnt – in Wasser oder Ölen – verwendet werden.
Ätherische Öle können sehr vielfältig genutzt werden. Hier die gebräuchlichsten Anwendungen:

1. Duftlampe                                        

Dabei werden ätherische Öle in Duftlampen im Gemisch mit Wasser verdampft. Dazu stellt man ein Teelicht, das die Aromatisierung des Raumes beschleunigt, unter die Schale.


2. Inhalation

Sie wird speziell bei Erkältungskrankheiten angewandt, wobei einige Tropfen eines dafür geeigneten ätherischen Öles (Lärchen- oder Eucalyptusöl) in eine Schale mit heißem Wasser gegeben werden. Man beugt sich mit geschlossenen Augen über die Schüssel und deckt den Kopf mit einem Tuch zu.

 3. Aromatherapie

Es gibt ein breites Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten mit ätherischen Ölen zur Herstellung der Gesundheit und des Wohlbefindens. Als Informationsträger wirken ätherische Öle durch ihre Schwingungen auf Körper, Geist und Seele. Sie stärken die Selbstheilungskräfte des Menschen und versorgen uns mit feinstofflichen Energien.

Bestellen im Onlineshop

 

Dank: Für die Charakterisierung unserer Ätherischen Öle verwendeten wir auszugsweise Monographien aus dem Buch "Heilende Energie der Ätherischen Öle" von Gerti Samel und Barbara Krähmer (Verlag Ludwig). Wir  bedanken uns bei Frau Gerti Samel für das Copyright.

 

© Schusser OG 2017